Ampelkonto: mehr Transparenz bei Gleitzeit

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein

Eine Zeiterfassung ist unverzichtbar, wenn die Mitarbeiter in Gleitzeit arbeiten. Der Stand des Gleitzeitkontos kann dabei dem Mitarbeiter direkt bei der Buchung am Terminal angezeigt werden.

Mit Ampelkonten lässt sich der Stand des Gleitzeitkontos visuell darstellen. In Analogie zu einer Verkehrsampel wird grafisch dargestellt, in welchem Bereich sich das Arbeitszeitkonto des Mitarbeiters bewegt. Die Bereiche in denen sich der Saldo bewegen darf, könnnen in ZE.expert für jeden Tarif frei definiert werden.

In der Grünphase nahe Null kann der Mitarbeiter eigenverantwortlich seine Arbeitszeit bestimmen.

In der Gelbphase  sollte sich der Mitarbeiter bemühen, die Arbeitszeit in die Grünphase zurückzuführen. Dies gilt umso mehr, wenn das Konto in die Rotphase wechselt.

Im Beispiel oben für die Programmierung des Ampelkontos ist  Grünphase von [-5:00,+10:00] und die Gelbphase [-10:00,+30:00] Stunden für das Konto Saldo [Abrechnung definiert].

Die Ampel erscheint im Fenster Buchungsdaten, im ZEweb in der Kontenansicht, der Monatsübersicht sowie in den Abrechnungslisten des Mitarbeiters.  Außerdem kann automatisch eine eMail an den Mitarbeiter generiert werden, die auf Überschreitung hinweist. Der Text ist definierbar (Ihre Entscheidung, wie freundlich der Hinweis ausfällt… :)) )

Zusätzlich gibt es Listen über Mitarbeiter mit Darstellung des Ampelkontos mit frei definierbaren zusätzlichen Konten..